NATRUE - True Friends of Natural and Organic Cosmetics

Wie zertifiziere ich

  • Lesen Sie die NATRUE Label-Kriterien: Es ist sehr wichtig zu bewerten, ob Produkte (oder Rohstoffe) in ihrem aktuellen Zustand die NATRUE-Kriterien erfüllen oder ob die Rezeptur geändert werden muss. Die Infomaterialien, die auf der NATRUE-Webseite verfügbar sind, werden dem Unternehmen auch zeigen, welche Dokumente es in der Zertifizierungsphase bereitstellen soll.

  • Nehmen Sie mit einer NATRUE-akkreditierten Zertifizierungsstelle Kontakt auf: NATRUE mischt sich bei der Wahl der Zertifizierungsstelle nicht ein. Die Zertifizierungsstellen sind geographisch auf der ganzen Welt verbreitet und führen die Zertifizierung da durch, wo das Unternehmen ansässig ist. Es wird empfohlen, gleich mit zwei oder drei Zertifizierungsstellen in Kontakt zu treten, um sich über deren jeweilige Verfügbarkeit und Kosten zu erkundigen. Sie werden sich daraufhin gerne mit einem Angebot bei Ihnen melden.

Sobald Sie zugestimmt haben, mit einer der Zertifizierungsstellen zusammenzuarbeiten, wird diese Ihr Unternehmen beim Zertifizierungsverfahren in enger Zusammenarbeit mit NATRUE und seinem wissenschaftlichen Ausschuss für Kriterien und Label begleiten.

Möchten Sie mehr über das Zertifizierungsverfahren wissen? Weitere Details finden Sie in diesem Dokument: ZERTIFIZIERUNGSVERFAHREN.

Nachdem die Produkte (oder Rohstoffe) zertifiziert worden sind, wird die NATRUE-Label-Nutzungsgebühr durch NATRUE angerechnet, die dem Unternehmen die Nutzung des Labels gewährt.

Die Label-Nutzungsgebühr gilt sowohl für Fertigprodukte als auch für Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie hier: Label-Gebühr für Fertigprodukte und Label-Gebühr für Rohstoffe.

NATRUE hat ein Sonderprojekt entwickelt, das für Dritthersteller und Laboratorien maßgeschneidert ist: Die NATRUE-Formel Genehmigung (NATRUE Formula Approval).

Bitte laden Sie für weitere Informationen das Pdf-Dokument herunter.