NATRUE - True Friends of Natural and Organic Cosmetics

Von festen Siedlungsabfällen bis zu Kosmetikverpackungen

Seit dem 1. Juni 2017 ist NATRUE Partner einer spannenden und innovativen EU-finanzierten neuen Nachhaltigkeitsinitiative, URBIOFIN, deren Ziel es ist, den organischen Teil der festen Siedlungsabfälle in biobasierte bzw. ökologische Produkte, einschließlich Produktverpackungen, umzuwandeln.

Seit zehn Jahren dem Schutz und der Förderung authentischer Natur- und Bio-Kosmetik verpflichtet - ein Sektor, der sich zunehmend weiterentwickelt dank der ständigen und wachsenden Aufmerksamkeit auf Nachhaltigkeit -, freut sich NATRUE, am europäischen nachhaltigen URBIOFIN-Projekt teilzunehmen. Letzterer wird vom spanischen Ingenieurbüro IMECAL koordiniert und erhielt im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union Horizon 2020 im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 745785 eine Finanzierung.

In seiner Rolle als Projektpartner gibt NATRUE "ein weiteres wichtiges Signal für Nachhaltigkeit und aktive Verantwortung. Der Verband trat dem Industriekonsortium-Projekt bei, um daran mitzuwirken, die Umweltbelastung zu lösen und zum Übergang zu einer erneuerbaren zirkulären Bioökonomie durch nachhaltige Umwandlung von Siedlungsabfällen in zielgerichtete Produkte wie Kosmetikverpackungen beizutragen ", erklärt NATRUE-Präsidentin Klara Ahlers.

NATRUE nahm an der Kick-off-Sitzung des URBIOFIN-Projekts teil, das am 12. und 13. Juni 2017 in Valencia, Spanien, stattfand. URBIOFIN, das voraussichtlich vier Jahre dauern wird, wird zeigen, wie zehn Tonnen fester Siedlungsabfälle organischen Ursprungs pro Tag in biobasierte bzw. ökologische Produkte umgewandelt werden können, wodurch die gesamte Wertschöpfungskette einschließlich der Einbeziehung von Abfallwirtschaftsbehörden in alle 28 europäischen Mitgliedstaaten sowie die Validierung von Produkten, die von Endverbrauchern ausgewählt wurden. Ziel ist es, auf eine nachhaltigere Bioökonomie zuzugreifen, indem wir wertvolle und marktfähige ökologische produkte wie kosmetische Produktverpackungen aus Siedlungsabfällen gewinnen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.