NATRUE
Was kann mit dem NATRUE-Label zertifiziert werden?

Kosmetische Endprodukte

Beschreibung
Zertifizierung für Hersteller, Dritthersteller und Markeninhaber, die ein Endprodukt (B2C) zertifiziert mit dem NATRUE-Label unter einer der drei Zertifizierungsstufen (Naturkosmetik, Naturkosmetik mit Bioanteil oder Biokosmetik) auf den Markt bringen möchten.

Zertifizierung oder Zulassung?
Nur Zertifizierung.

Kosten
Zertifizierungskosten:
sie werden Ihnen von Ihrer gewählten Zertifizierungsstelle vollständig in Rechnung gestellt und hängen von dieser ab.
NATRUE-Labelgebühren: 220 Euro / zertifiziertes Produkt für einen 2-Jahres-Zertifikat. Bei mehr als 100 zertifizierten Produkten beträgt die Gebühr 170 Euro / zertifiziertes Produkt.


Rohstoffe

Beschreibung
Zertifizierung oder Zulassung von Rohstoffen für Hersteller, Händler oder Großhändler von Rohstoffen (B2B).

Zertifizierung oder Zulassung?
Je nach Rohstoff können unterschiedliche Szenarien gelten:

Zulassung
Für Rohstoffe, die nicht bio sind, ist nur eine Dokumentationsprüfung erforderlich.

Für Bio-Rohstoffe, welche unter den Geltungsbereich einer Verordnung oder Norm fallen, die in der IFOAM-Normenfamilie genannt ist, und weiter verarbeitet wurden und dadurch nicht mehr diesem Standard entsprechen, ist eine Dokumentationsprüfung sowie eine Inspektion vor Ort im ersten Jahr der Zulassung erforderlich.

Zertifizierung
Für Bio-Rohstoffe, die nicht unter den Geltungsbereich einer Verordnung oder Norm fallen, die in der IFOAM-Normenfamilie genannt ist, ist eine Dokumentationsprüfung und ein Audit vor Ort erforderlich.

Weder Zulassung noch Zertifizierung sind nötig
Für Bio-Rohstoffe, die unter den Geltungsbereich einer in der IFOAM-Normenfamilie aufgeführten Verordnung oder Norm fallen, ohne dass diese weiter verarbeitet wurden oder die weiter verarbeitet wurden (einschließlich Umverpackung oder Umetikettierung), wenn die Verarbeitung im Geltungsbereich bleibt.

Mahnung: Übergangszeit für Rohstoffe

  • Für Rohstoffproduzenten: Alle Rohstoffe, die derzeit in NATRUE-zertifizierten Fertigprodukten verwendet werden, haben eine Übergangszeit bis zum 31. Januar 2022, um entweder zertifiziert oder genehmigt zu werden (abhängig von den oben genannten Szenarien).
  • Für Hersteller von Fertigprodukten: Fertigproduktformulierungen, die ab dem 1. Februar 2022 in das Zertifizierungssystem aufgenommen werden, müssen ausschließlich NATRUE-zertifizierte oder NATRUE-zugelassene Rohstoffe enthalten.

Weitere Informationen zum Zulassungsschema für Rohstoffe von NATRUE finden Sie in Anhang 3.2 im Download-Box am Ende dieser Seite.

Kosten
Zertifizierungskosten: sie werden Ihnen von Ihrer gewählten Zertifizierungsstelle vollständig in Rechnung gestellt und hängen von dieser ab.
NATRUE-Labelgebühren: 50 Euro / zertifizierte oder zugelassene Rohstoff für ein 2-Jahres-Zertifikat.


Formeln

Beschreibung
Die Zulassung von Formeln richtet sich an Dritthersteller, die ihre Formeln an Markeninhaber verkaufen möchten, damit sie sie unter ihrer eigenen Marke verwenden können (B2B, kein Marketing in dieser Phase).

Zertifizierung oder Zulassung?
Nur Zulassung.

Kosten
Zertifizierungskosten: sie werden Ihnen von Ihrer gewählten Zertifizierungsstelle vollständig in Rechnung gestellt und hängen von dieser ab.
NATRUE-Labelgebühren: 220 Euro / zugelassene Formel für ein 2-Jahres-Zertifikat.

Bitte beachten Sie, dass die Erneuerung des 2-Jahres-Zertifikats nicht automatisch erfolgt. Wenn Sie es verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen, sich mindestens 3-4 Monate vor dem Ablaufdatum Ihres Zertifikats an Ihren NATRUE Approved Certifier (NAC) zu wenden.

Liste von NATRUE-zugelassene Formeln
Sie können die Liste von NATRUE-zugelassene Formeln hier herunterladen (letzte Aktualisierung: Juni 2020).

ℹ️ Als internationaler und gemeinnütziger Verein werden die Labelkosten zur Finanzierung der Aktivitäten von NATRUE verwendet (z. B. Teilnahme an Messen, Entwicklung des NATRUE-Labels, tägliche Führung des Vereins usw.).

Schritte für den Zertifizierungs- / Zulassungsprozess
  1. Lesen Sie die NATRUE-Kriterien sorgfältig durch, um intern zu bewerten, wie Produkte und Rohstoffe nach dem NATRUE Standard zu formulieren sind (oder wieder zu formulieren sind bei bereits vorhandenen Produkten / Rohstoffen). Die NATRUE-Kriterien und die entsprechenden Anhänge finden Sie im Download-Box am Ende dieser Seite.
  2. Wählen Sie einen NATRUE Approved Certifier (NAC), der Sie durch den gesamten Zertifizierungs- oder Zulassungsprozess führen wird. NATRUE zertifiziert nicht direkt, um den gesamten Prozess unabhängiger und transparenter zu gestalten. Aus diesem Grund arbeiten wir mit einem weltweiten Netzwerk unabhängiger und akkreditierter Zertifizierungsstellen zusammen, die überprüfen und kontrollieren, dass nur fertige Produkte und Rohstoffe, die den Kriterien des NATRUE-Standards entsprechen, das NATRUE-Label tragen können. Wir empfehlen Ihnen, sich an 2 oder 3 Zertifizierer zu wenden, um deren Service, Verfügbarkeit und Kosten zu vergleichen. Sie finden die vollständige Liste der NACs hier.
  3. Sobald Sie Ihre NAC ausgewählt und einen Vertrag mit ihr unterzeichnet haben, müssen Sie die Vereinbarung über die Verwendung des NATRUE-Labels unterzeichnen und an NATRUE zurücksenden. Nach Unterzeichnung dieser Vereinbarung können Sie die Verpackungs- und Marketingmaterialien Ihrer fertigen Produkte und Rohstoffe mit dem NATRUE-Label anpassen. Die Vereinbarung und das Label-Benutzerhandbuch mit Anweisungen zur Verwendung des Labels finden Sie im Download-Box am Ende dieser Seite.
  4. Sobald Ihre Produkte, Formeln oder Rohstoffe von Ihrer NAC erfolgreich zertifiziert oder zugelassen wurden, erhalten Sie ein Zertifikat. Zertifizierte oder zugelassene Produkte, Formeln oder Rohstoffe werden dann in die Online-Datenbank von NATRUE aufgenommen, welche öffentlich zugänglich ist.
  5. Nach Ausstellung des Zertifikats erhalten Sie eine (oder Rechnungen) für die NATRUE Label-Gebühren in Bezug auf Ihre fertigen Produkte oder Rohstoffe. Diese Gebühren decken das Recht ab, das NATRUE-Label auf Verpackungs- und Marketingmaterialien Ihrer zertifizierten Endprodukte und zertifizierten / zugelassenen Rohstoffe zu verwenden.

Alle erforderlichen Unterlagen und weitere Erläuterungen zum Zertifizierungs- und Zulassungsprozess finden Sie in den hierunter zum Download zur Verfügung gestellten Dokumenten. Sollten Sie spezifische Details benötigen, bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: info@natrue.eu.

Vereinbarungen und Gebühren
Vereinbarung über die Verwendung des NATRUE-Labels - Kosmetische Endprodukte
Download
Vereinbarung über die Verwendung des NATRUE-Labels - Rohstoffe (Zertifizierung)
Download
Vereinbarung über die Verwendung des NATRUE-Labels - Rohstoffe (Approval)
Download
Vereinbarung über die Verwendung des NATRUE-Labels - Formeln
Download
Anhang A - NATRUE Label fees (Gebühren für die Nutzung des NATRUE Labels)
Download
Richtlinien für die Verwendung von des NATRUE-Labels
NATRUE Label Usage Guidelines - Version 2 - 2021
Download
NATRUE Label Usage Guidelines - Version 1 - applicable until 31.12.2020
Download
Das Schema des NATRUE-Labels
Annex D - How does the NATRUE Label scheme works? (flow chart)
Download
Annex 3.2 - Raw Material Approval Scheme: decision tree
Download
Raw Material Documentation File (RMDF)
Raw Material Documentation File (RMDF)What is the Raw Material Documentation File (RMDF)?
Download